Tiertherapie

Tiertherapeutin Heike Lemke

Heike Lemke
Herdweg 4
50374 Erftstadt-Niederberg

Mobil: 0157 38465136
E-mail: heike.lemke@tiertherapeutin-lemke.de

Über mich

Seit meinem 17. Lebensjahr waren Hunde meine Wegbegleiter.
Nach einer Büroausbildung habe ich ehrenamtlich in Tierheimen und Tierparks gearbeitet.

In dieser Zeit wurde mir bewusst, welches meine wirkliche Berufung ist: Hunden, die das Schicksal teilweise arg gebeutelt hat, mit viel Liebe und Einfühlungsvermögen zu helfen, wieder Freude am Leben zu haben. Den Plan, eine Umschulung zur Tierpflegerin zu starten, musste ich aufgrund von Schwangerschaft und der Erziehung meiner Kinder verwerfen. Unser Labrador-Rüde Ben und Beagle-Mischlingshündin Anka, Gott hab sie selig, waren während dieser Zeit treue Familienmitglieder.

Ihr Nachfolger wurde Rusty, ein Riesenschnauzer-Schäferhund-Mix aus dem Tierschutz. Seine Vergangenheit war alles andere als rosig. Mit viel Geduld und Liebe konnte ich sein Vertrauen gewinnen und ihn seine Misshandlungen fast vergessen lassen.

Doch immer öfter hatte ich das Gefühl, manche Verhaltensweisen meiner oder anderer Hunde nicht richtig deuten und verstehen zu können. Das hat mich dazu veranlasst, noch mal die Schulbank zu drücken, und ich begann ein Fernstudium (Tiertherapeut) beim IBW, Institut für berufliche Weiterbildung.

Mein Diplom als Tiertherapeutin erhielt ich Anfang 2011. Zurzeit arbeite ich u. a. ehrenamtlich im Tierheim Geldern, um die dort lebenden Hunde auf ein „normales“ Familienleben vorzubereiten, oder einfach nur Abwechslung in ihren Alltag zu bringen.

Mein größtes Anliegen ist, mein Wissen an Sie als Hundehalter weiter zu geben, damit auch Sie und Ihr Hund sich besser verstehen können.

Dieses Mehr an Verständnis wird auch zu mehr Vertrauen führen, und die Liebe zwischen Ihnen und Ihrem Vierbeiner wachsen lassen.

Aus- und Weiterbildung

Fernstudium mit Diplom beim IBW, Institut für berufliche Weiterbildung, Goslar(Vom European Commitee of Quality Assurance in Brüssel akkreditiert und anerkannt)

Vortrag “Ängstliche Hunde verstehen” mit Nadine Matthews Tagesseminar „Angst – schwacher Hund sucht starken Menschen“ mit Ina und Thomas Baumann

Einwöchiges Praktikum „Hundeerziehung in Theorie und Praxis“ bei Michael Grewe und Rainer Dorenkamp

Einwöchiges Praktikum „Hundeerziehung und Verhaltensberatung“ auf der Hundefarm Eifel bei Angelika Lanzerath

Tagesseminar „Das Sozialverhalten von verwilderten Haushunden“ mit Günther Bloch

Zwei-Tagesseminar „Was kommt, kommt: Canidenverhalten decodieren“ mit Günther Bloch

Tagesseminar „ Rasse- und herkunftstypische Probleme bei Hunden aus verhaltenstherapeutischer und medizinischer Sicht“ mit Udo Ganslosser und Sabine Strodtbeck

Tagesseminar „Grenzen setzen – aber nett“ mit Maria Hense

Tagesseminar „Begegnungstraining“ mit Maria Hense

Zweitägiger Praxisworkshop „Charaktereinschätzung von Hunden und Beziehungsbeurteilung von Mensch-Hund-Teams“ mit Perdita Lübbe-Scheuermann

Tagesseminar „Hunde aus zweiter Hand – der Einzug in ein neues Zuhause“ mit Mirjam Cordt

Tagesseminar „Der Leinenrambo“ mit Silvia Weber

Tagesseminar „Das Leitwolf-Prinzip“ mit Mirko Tomasini

Wochenendseminar „Hündische Kommunikation“ mit Michael Stephan

Workshop „Erste Hillfe am Hund“ mit Dr. Nicole Jentzsch

Tagesseminar „Trauma und Belastungsstörungen bei Hunden aus dem Tierschutz“ mit Sophie Strodtbeck und Robert Mehl

Der regelmäßige Besuch von Seminaren und Workshops zur Vertiefung meines Wissens, aber auch zum Erfahrungsaustausch mit anderen Hundetherapeuten und –trainern ist für mich eine Selbstverständlichkeit.