Rauhnächte

Die Rauhnächte, die heiligen Nächte zwischen Weihnachten/Wintersonnenwende und dem Dreikönigstag gelten seit jeher als heilige Zeit. Die zwölf Tage/Nächte stehen symbolisch für die zwölf Monate im neuen Jahr. Sie beginnen in der Nacht vom 24. Dezember auf den 25. Dezember und enden in der Nacht vom 05. Januar auf den 06. Januar.

Es ist eine Zeit der Stille, der Schau nach innen, der Rückschau auf das alte Jahr und der Vorschau auf das kommende Jahr. Es ist auch eine Zeit des Loslassens und der Reinigung.

In den Rauhnächten sind die Tore zur „Anderswelt“ weit geöffnet. Du darfst in tiefen Kontakt mit Pflanzen, Tieren und Naturgeistern treten, die Dir hilfreich zur Seite stehen können. So erhälst Du die Gelegenheit, alten Ballast loszuwerden und aktiv das kommende Jahr zu beeinflussen und positiv mitzugestalten.

Die Tanztherapeutin Astrid Volk und die Klangtherapeutin Heike Lemke
begleiten Dich in diesen Rauhnächten mit einem besonderen Angebot:

Du erhälst 12 Meditationen von jeweils ca. 15 Minuten (vom 25.12.2022 bis einschließlich 06.01.2023) über eine geschlossene WhatsApp-Gruppe. Jede Meditation behandelt das entsprechende Thema des Monats im neuen Jahr.

Zudem finden zwei Präsenz-Workshops „Tanzen & Entspannung mit Klangschalen in den Rauhnächten“
an folgenden Tagen im Klanghof Niederberg statt:

Mittwoch, 28.12.2022 von 18.00 – ca. 20.30 Uhr Thema „Loslassen“
Mittwoch, 04.01.2023 von 18.00 – ca. 20.30 Uhr Thema „Neubeginn“

Geführter Ausdruckstanz, Meditationen, Feuerritual und Entspannung/Nachspüren mit Tibetischen Klangschalen
geben Dir die Möglichkeit tiefer Innenschau, Reinigung und Vorbereitung auf das neue Jahr.

Kosten für das komplette Angebot: 120.- Euro

Anmeldung unter: info@klanghof-niederberg.de oder Tel.: 0157 – 38 46 51 36